Kunstpreis Kunsthub 2021

Kunstpreis Kunsthub 2021Der Kunstpreis ist eine Kooperation zwischen dem Kulturamt der Stadt Leinfelden-Echterdingen, der Firma MHZ Hachtel und dem Kulturkreis LE e.V. Der Preisträger erhält ein mit 10.000­ € dotiertes Preisgeld. Darüber hinaus wird dem Preisträger die Möglichkeit einer Einzelausstellung sowie Zugang zu Netzwerken rund um Kunst und Kultur geboten (zur offiziellen Website des Kunsthub 2021).

Der Kunstpreis ist ein Förderpreis und legt seinen Fokus auf noch nicht arrivierte Künstler, deren abgeschlossenes Kunststudium maximal fünf Jahre zurückliegt.

Absicht ist es, talentierte Künstlerinnen und Künstler zu identifizieren und gezielt zu fördern. Deshalb wird ein zweistufiges Auswahlverfahren, bestehend aus Vorschlagswesen und Jury, durchgeführt. Das Vorschlagswesen liegt in der Hand von Experten aus Kunsthochschulen und Kunstakademien. Die Vorschlagenden in der 1. Stufe des Auswahlverfahrens für den Kunstpreis im Jahr 2021 sind:

  • Thomas Bechinger, Professor für Glasgestaltung und Malerei in der Fachgruppe Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart,
  • Katrin Burtschell, frühere Leiterin der Freien Kunstakademie Nürtingen,
  • Katharina Hinsberg, Hochschule der Bildenden Künste Saar, Lehrgebiet konzeptionelle Malerei,
  • Werner Meyer, ehemaliger Leiter der Kunsthalle Göppingen.

Der zweite Schritt des Auswahlverfahrens ist die Prämierung des Kunstpreisträgers durch eine Jury. Hier agieren neben bekannten, versierten und hoch vernetzten Akteuren des Kunstbetriebes (Fachjury) jeweils auch ein Vertreter der Projektpartner (Sachjury).

Die Fachjuroren sind:

  • Nicole Fritz, Direktorin der Kunsthalle Tübingen,
  • Marli Hoppe-Ritter, Vorstand der Marli Hoppe-Ritter Stiftung zur Förderung der Kunst,
  • Elke aus dem Moore, Direktorin der Akademie Schloss Solitude Stuttgart,
  • Ewald Schrade, Kurator art Karlsruhe/Leiter der Galerie Schrade und Schloss Mochenthal.

Die Sachjuroren sind:

  • Oberbürgermeister Roland Klenk, Stadt Leinfelden-Echterdingen
  • Marcus Meyer, Geschäftsführer der Firma MHZ Hachtel
  • Wolfgang Hauger, 1. Vorsitzender des Kulturkreises LE e.V.

Juriert werden vier Künstler aus den Gattungen Malerei, Grafik, Zeichnungen sowie Kleinskulpturen. Der Kunstpreis soll in Form einer Biennale im zweijährigen Turnus stattfinden.

Die Nominierten sind

  • Suah Im, vorgeschlagen von Werner Meyer,
  • Francisco Wiborg-Bamford, vorgeschlagen von Dr. Butschell,
  • Thora Gerstner, vorgeschlagen von Prof. Bechinger,
  • Jae Yun Moon, vorgeschlagen von Prof. Hinsberg.

Termin der Ausstellung

13. März bis 17. April 2021